Biografie

«Dear God, let me be damned a little longer, a little while.»
William Faulkner

«Fallen» ist geprägt von düsteren Bluesanleihen, Folk noir, Vaudeville-Chanson und Southern Gothic. Auf dem neuesten Werk von Franky Silence wird geflucht, gejammert, gewettert. Durch Leben und Zeiten. Mal überschwänglich, mal weil man einfach irgendwie weitermachen muss. Die Protagonisten wissen, dass sie keine Chance haben, aber es kümmert sie nicht mehr.
Hinter Franky Silence steckt das Künstlerpaar Sabrina Troxler und Adi Rohner, und ihre Liebe zum traditionellen amerikanischen Songschaffen. Für die passenden Klanglandschaften sorgt das Ghost Orchestra mit Bassklarinette, Akkordeon, Banjo, Marimba und Waterphone. Gekonnt komponiert, stimmig arrangiert, mit verspielten Harmonien und kammermusikalischen Feinheiten rumpeln Franky Silence & The Ghost Orchestra durch den abgedunkelten Klangkosmos, der sich auch in einem heruntergekommenen Theater im amerikanischen Bibelgürtel entfalten könnte.
​  Weiter zu «Bio lang»

«Traumhaft schön, gekonnt rumpelig, Sounds im Geiste von Ennio Morricone und Calexico ...»
Musiktipp

Show More
Show More
Show More

«Ein cineastisches Erlebnis»
St. Galler Tagblatt

«Den Namen darf man sich merken.»
Neue Luzerner Zeitung